CTAN
Comprehensive TeX Archive Network

Direc­tory dviware/dvi-augsburg/atari/DVI.1

read.me
Diese Diskette enth�lt die DVI-Treiber DVI und DVILW f�r den Atari ST:

  DVI.PRG       GEM-Bildschirmtreiber
  DVILW.TTP     PostScript Treiber, ohne GEM.

Die Anleitung ist gepackt enthalten und kann optional installiert werden.
Alle ben�tigten Macropakete sind enthalten. Benutzte Zeichens�tze, die nicht
dem Standard entsprechen, sind ebenfalls als Metafont-Sourcen gepackt
enthalten! Da zur �bersetzung der vollst�ndigen Anleitung ein "gro�es"
TeX notwendig ist, ist auch die fertig �bersetzte DVI-Datei enthalten.

F�r PostScript-Drucker ist die virtuelle Zeichensatzanbindung, wie evtl.
von DVIPS von Tomas Rokicki gewohnt, enthalten. Bei Verwendung der TeX-
Zeichens�tze ist die Installation nicht notwendig. Nur der Vollst�ndigkeit
halber ist auch ein Satz von Adobe-Font-Metrik-Dateien mit zugeh�rigen
Bearbeitungsprogrammen enthalten. Allerdings ist die Verwendung wegen
des 8+3-Dateinamesschemas von TOS sehr unkomfortabel, aber dennoch
m�glich.

Zur Installation:

Das Programm INSTALL starten und das Installationsscript DRIVER.INS
ausw�hlen. Dann alle Pfade entsprechend interaktiv angeben. Weitere
notwendige Aktionen werden am Bildschirm beschrieben bzw. sind der
Anleitung zu entnehmen.

Benutzer �lterer Versionen von DVI sollten alle Dateien *.DVO l�schen und
neu erzeugen, da imkompatible Dateiformate nicht erkannt werden und zu
INTERESSANTEN Effekten f�hren k�nnen. PS: Das Handbuch enth�lt jetzt
Kapitel zur Installation!

Lindner-TeX:

Der richtige Pfad zur Installation ist der Ordner, in dem sich das
Lindner-TeX befindet, ansonsten eine Stelle im Suchpfad. Zur
Komplettinstallation m�ssen die TeXShell von Heidrich/Maluschka/Kiessling
angepasst werden (*.INF-Dateien vorhanden) und neue *.DVO bzw. *.OPT
Dateien erzeugt werden. Dies geschieht durch Starten von DVI und
interaktiver Eingabe der diversen Pfade und Optionen, gefolgt vom
Abspeichern der Einstellungen in den entsprechenden Dateien (Default:
DVI.DVO). Die Textdatei DVILW.OPT mu� mit einem Editor geladen und
ge�ndert werden. Die wichtigsten Einstellungen sind im Vorschlag schon
gesetzt.

Zur Installation ist es evtl. hilfreich, die Installationsdatei DRIVER.INS
ausgedruckt vor sich zu haben, da wichtige Bildschirmmeldungen von der
Dateiauswahlbox verdeckt sein k�nnen.

Viel Spa�!

...
Guest Book Sitemap Contact Contact Author